Die innere Mitte - Wie findet man seine innere Mitte?

 

Die innere Mitte ist zur geflügelten Bezeichnung für das ultimative Glück geworden. Täglich mehrmals habe ich mit dem Finden der inneren Mitte zu tun, man könnte es auch "Selbstzentrierung“ nennen. Gleich zu Anfang sei gesagt, es gibt nichts auf der Welt, was so schwierig zu erklären und zu finden ist, wie die innere Mitte. Es gibt viele meditative und mediale Anleitungen, wie eine Selbstzentrierung vonstatten gehen soll, aber das sind nur sehr unzureichende Erklärungen, denn für jeden ist die innere Mitte etwas anderes und die Wege dahin können  unterschiedlicher nicht sein. Deshalb kann es keine pauschale "Gebrauchsanleitung“ für das Finden der inneren Mitte geben, weil es intimer, bzw. individueller kaum geht. Unter meinen Kunden finden sich  auch Yogis und mediale Coachs, die genau das anbieten, doch trotzdem stehen sie selbst weit außerhalb ihrer eigenen Mitte.

 

Man muss, um übermitteln zu können, wie man seine innere Mitte findet, über telepathische, empathische, auch mediale Fähigkeiten verfügen. Kurz, man muss sich als Berater selbst in seiner inneren Mitte befinden. Und genau aus diesem Grund merke ich auch ganz am Anfang der Beratung, wer wirklich weiß, wovon er da spricht / träumt. Vielen ist nämlich der Weg zur Selbstzentrierung gelinde gesagt zu gewöhnlich und gleichzeitig zu anstrengend. Manche glauben gar, dass es ihnen doch nun endlich zustände, ihre innere Mitte zu finden (präsentiert zu bekommen)... Bei solchen Zeitgenossen bildet beim näheren Hinsehen das Wort "ABER“ das Grundgerüst eines jeden Satzes und eine umissverständliche Abwehrhaltung wird zu meiner Beratungsgrundlage, schade, denk ich mir dann immer, sie/ er ist wohl noch nicht soweit. Viele meiner Anrufer meinen über den Dingen zu stehen, nur weil sie schon einmal von der inneren Mitte gehört haben. Also weiß ich, dass es ab da keinen Sinn mehr macht weiterzureden, ich wechsle dann nonchalant das Thema oder breche ab. Die Bezeichnung “Die innere Mitte“ ist eben für Menschen mit wenig Fantasie irreführend. Aber wie fühlt es sich an, seine innere Mitte gefunden zu haben? Man hat seine Dämonen erkannt und kann ganz gut mit ihnen leben.

 

Die innere Mitte ist das Tor zu ungeahnten Möglichkeiten, denn es führt direkt zur Seele.

 

Man weiß, was persönliches Glück ist und dass Zufriedenheit eine wohltuende Angstfreiheit einschließt. Heitere Gelassenheit hilft über so manche Hürde hinweg und den Weg nach innen findet man plötzlich auf Anhieb. Dinge wie Erpressbarkeiten, Selbstmitleid und Selbstbetrug sind nur noch vage Erinnerungen. Man kann nicht sagen wie lange so etwas braucht, denn es kommt auf veschiedene Faktoren an. Seine innere Mitte finden heißt Frieden mit sich selbst schließen und einfach nichts mehr zu wollen. Worte reichen für eine Beschreibung eigentlich garnicht aus. Was jetzt vielleicht für viele ein herber Schlag sein wird ist, dass man seine innere Mitte nicht finden kann, wenn man es partout will, sondern dann, wenn es anders nicht mehr weitergeht. Dann steht man an einer Kreuzung. Die eine Richtung ist die abstumpfende Akzeptanz (Fatalismus), die andere Richtung führt in die Selbstaufgabe und der dritte Weg führt nach innen.  Wie viel Leid und Schmerz es braucht, um an diese Kreuzung überhaupt erst einmal zu gelangen, wissen alle Menschen, die im Leben extremste Erfahrungen machen mussten. Die innere Mitte zu finden ist als solches eine überlebenswichtige Notwendigkeit, für diejenigen, die sich dafür entscheiden. Du kannst mich gerne nach deiner inneren Mitte fragen, lass uns schauen, an welchem Punkt du dich befindest. Für den inneren Weg  braucht es lediglich zwei Dinge, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber und großen Mut. Hast du das? Hier geht es zu meinen Beratungsoptionen.

 

 

Verwandte Links: Entschuldigung, weißt du wo entlang es zur inneren Mitte geht?, Medium, Wie Innen- so Aussen, Mir gehts schon seit 5 Jahren schlecht..., Kartenlegen für ein Glücksrezept Kann man mit Kartenlegen das Glück überhaupt finden?

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________________________________